Direkt zum Hauptbereich

[Produkttest] vitalingo Stevia...eine süße Sache


Für alle, die es noch nicht wissen, ich bin nun seit einigen Jahren Diabetikerin und lebe auch ganz gut damit. Ich denke nicht, dass ich euch mein Krankheitsbild jetzt ins kleinste Detail erklären muss, aber eines wisst ihr alle: Zucker und ich sind keine besonderen Freunde  ;)

Ich hatte vor einiger Zeit schon einmal von Stevia gehört und mich erkundigt, folgender Satz stammt aus Wikipedia.

"Stevia ist ein aus der Pflanze Stevia rebaudiana („Süßkraut“, auch „Honigkraut“) gewonnenes Stoffgemischh, das als Süßstoff verwendet wird. Da der Geschmack der Pflanze lakritzartig ist, wird bei der Herstellung des Süßstoffgemisches durch Isolierung der süßenden Bestandteile und anschließender Komposition versucht, dies zu beheben. Steviaprodukte können bis zu 300-fache Süßkraft von Zucker haben, sind nicht kariogen und für Diabetiker geeignet."

Vor einiger Zeit bekam ich dann eine sehr nette Mail, in der ich gefragt wurde, ob ich Stevia von vitalingo testen möchte. Natürlich wollte ich das schon lange und freute mich daher sehr über diese Gelegenheit. Da ich auch ein paar Freundinnen habe, die an Diabetes erkrankt sind, war das für mich ebenfalls eine gute Gelegenheit, mehrere Meinungen über das Produkt einzuholen.
Ich konnte zwischen der Pulver- oder Tablettenform von Stevia wählen. Ich entschied mich für die Pulverform,  im Nachhinein hätte ich mich lieber für die Tabs entschieden, aber dazu komme ich gleich.

Als erstes habe ich versucht einen Kuchen mit dem Steviapulver zu backen, leider fand ich die Angabe auf der Verpackung nicht wirklich hilfreich. Dort stand zwar eine Empfehlung von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit, dass eine tägliche Aufnahmemenge von bis zu 4 mg Steviapulver pro kg Körpergewicht als unbedenklich bewertet wird, aber das half mir beim Backen auch nicht weiter. Also googelte ich mich durch das Internet, um eine Antwort zu bekommen. Zum Glück fand ich einige hilfreiche Tipps und viele Rezepte zum Thema Stevia, obwohl ich mir im Nachhinein einen Umrechner gewünscht hätte.  Mir ist immer nnoch nicht bewusst, wie das Verhältnis zwischen Stevia und Zucker ist, aber so viel habe ich bis jetzt herausgefunden:



Für alle Rezepte mit Stevia, die ich bisher kenne, werden ca. 1 – 2 Messerspitzen Stevia benötigt.
Die Umrechnung von Zucker in Stevia ist ungefähr wie folgt:

1/3 Teelöffel weißes Stevia = 250g Zucker
1 Teelöffel Stevia-liquid = 250g Zucker

Den Kuchen, den ich gebacken habe, ist zwar gut geworden und mein Diabetes war vollkommen in Ordnung, aber es war noch nie so kompliziert. Ich denke, dass da noch einige Informationen vonnöten sind, damit ich mich richtig traue, damit umzugehen.

Warum hätte ich lieber Tabs probiert?

Ich bin eine leidenschaftliche Teetrinkerin und trinke am liebsten Tee mit Milch und Zucker. Leider war das Steviapulver für meinen Tee die reinste Katastrophe, mein Tee hat sehr bitter geschmeckt. Die richtige Menge konnte ich einfach nicht herausfinden. Ich denke für Flüssigkeiten wie Tee oder Kaffee sind Tabs die bessere Lösung.


Wen man erst einmal den Dreh mit der Dosierung raus hat, kann Stevia wirklich den Zucker ersetzen.  Besonders Diabetiker wie ich sind sehr dankbar, dass es diese Alternative gibt. Ich bedanke mich noch einmal für diesen aufschlussreichen Produkttest und werde mich weiter mit dem Thema beschäftigen. Wenn ihr weitere Informationen für vitalingo und Stevia wollt, dann schaut doch mal auf ihrer Homepage nach.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Der Boyfriend TAG

Das Boyfriend TAG besteht aus Fragen die Schatz Oliver beantworten muss.

Seine Antworten werde ich dann blau machen und meine Kommentare dazu gibt es in lila. Ich bin gespannt wie gut mein Mann mich wirklich kennt =D
Viel Spaß beim lesen.

1. Wo haben wir uns zum ersten Mal gesehen? Bei einem Stammtisch auf einer Bowlingbahn. Dein erster Satz war: „Besser spät als nie“, obwohl ich ausdrücklich gesagt hatte, dass ich später kommen würde. So wird man gerne begrüßt. Ich erinnere mich sooo gerne daran.
2. Wie lange sind wir jetzt zusammen? Seit fünf Jahren, zwei Monaten und 25 Tagen Die schönsten in meinem Leben.
3. Was ist dir als Erstes an mir aufgefallen? Deine Ausstrahlung Du bist süß ♥
4. Welches ist mein Lieblings-Restaurant? Maredo-Steakhaus Richtig
5. Worüber streiten wir uns am meisten? Über unseren beiderseitigen Perfektionismus Oh ja
6. Wer hat in unserer Beziehung die Hosen an? Du Braver Junge ;)
7. Wenn ich TV gucke, was gucke ich am liebsten? Bollywood-Filme, Desperate Housewives, Law & Or…

[Dupe] Kindlooks, die günstige Alternative zu Jean Paul Gaultier Classique?

Plateau-Schuhe - sind sie wieder da oder waren sie niemals weg?