Neuigkeiten aus dem Hause "Ulric de Varens"

Dass ich ein großer Fan der Ulric de Varens Düfte bin, dürfte euch nach zahlreichen Beiträgen schon längst klar geworden sein. Nun hatte ich noch einmal das Vergnügen und durfte zwei neue Düfte der „Sexy-Paradise-Serie“ testen. Bevor ich euch mehr über die neue Duftreihe erzähle, hier noch einmal ein paar Infos über das französische Parfümhaus Ulric de Varens. 
"Das Parfümhaus Ulric de Varens Paris ist einer der größten unabhängigen Parfümhersteller Europas. Geschäftsführer Ulric Viellard gründete das Unternehmen mit Hauptsitz in Paris im Jahre 1981 und verwirklichte sich so den Traum, hochwertige Düfte in formschönen Verpackungen für jeden erschwinglich zu machen. Im Jahr 2000 erfolgte die Expansion nach Deutschland. Seitdem ist Ulric de Varens einer der beliebtesten Parfumhersteller, der seine komplett in Europa hergestellten Düfte in den Drogerien anbietet. Für die Qualität seiner Parfümserien wurde das Unternehmen mehrfach ausgezeichnet: 2001 und 2003 gewann es für zwei seiner Düfte die begehrten Oscars von Cosmétique News." Quelle: Ulric de Varens

Ich liebe die Varens-Düfte und bin absolut begeistert von der neuen „Sexy-Paradise-Serie“. Die Duftreihe besteht aus sechs bunten Duftflakons, die sehr kreativ und zeitgemäß in Vichy-Karo gestaltet sind. Die abwechslungsreichen Düfte beinhalten verschiedene Aromen: Von orientalisch-holzig über blumig-exotisch bis hin zu Zitrusnoten und Sandelholz. Hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders praktisch ist dabei die schlanke Form, dadurch passen sie in jede Handtasche, egal ob groß oder klein. Die 20 ml Flakons kosten nur 2,95 € und sind in ausgewählten Drogerie- und Lebensmittelmärkten sowie im Onlineshop von Ulric de Varens erhältlich. 




Nun möchte ich euch aber meine zwei Düfte genauer vorstellen. Ich durfte die Duftkreationen „Patchouli Love“ und „Musk Sexy“ testen. Diese blumigen und holzigen Duftnoten sind meine Favoriten und finden sich in den meisten meiner Lieblingsparfüms wieder. 





Patchouli Love

Kopfnote: Damaszenerpflaume 

Herznote: Patschuli

Basisnote: Tonkabohne, Sandelholz

Dieser Flakon präsentiert sich in blau-weiß mit pinker Schrift und kleinen Brillenaufdrucken. Der Duft selber riecht ziemlich holzig und leicht zitronig, ein Duft, den man so schnell nicht vergisst. Einmal aufgetragen hält er stundenlang, was ich persönlich sehr gut finde. Mich spricht er nicht ganz an, aber wer warme und holzige Düfte liebt, sollte sich diese Kreation zulegen.

Musk Sexy 

Kopfnote: Orange, Weißer Moschus

Herznote: Freesie, Jasmin, Geißblatt, Weißer Moschus

Basisnote: Weißer Moschus, Sandelholz, Vanille, Tonkabohne

Dieser Flakon präsentiert sich in lila-weiß mit oranger Schrift und kleinen Schmetterlingsaufdrucken. Der Duft selber riecht blumig-frisch, als ob man an einem Frühlingstag über eine Wiese läuft. Mich persönlich erinnert er ein wenig an den Duft „Mini Pink“ der „Mini Serie“, die ich so gerne trage. Ich bin absolut begeistert und darum wandert dieser Flakon direkt in meine Handtasche.

Und wieder konnten mich die Ulric de Varens Düfte absolut überzeugen. Das französische Dufthaus kann mich immer mit neuen Kreationen und Düften verzaubern, ohne dass es langweilig wird. Ich möchte auf jeden Fall die anderen vier Variationen auch mal erschnuppern. Besonders gut gefällt mir die Form der Flaschen, sie erinnern mich an große Parfümpröbchen. Ich wünschte meine „Mini-Düfte“ hätten die gleiche Form, aber vielleicht wird der neue Flakon ja jetzt öfter eingesetzt. Zum Schluss möchte ich mich noch einmal für den erneuten Dufttest bedanken und bleibe weiterhin großer Fan der Ulric de Varens Düfte. Für mehr Informationen schaut doch mal auf ihrer Internetseite vorbei, dort könnt ihr auch gerade an einem tollen Gewinnspiel teilnehmen.

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...