[Produkttest] Profissimo Teelichter mit Klarsichthülle


Als ich vor einigen Wochen den DM-Newsletter erhielt und in diesem gefragt wurde, ob ich die neuen Teelichter in Klarsichthülle von Profissimo testen möchte, willigte ich natürlich sofort ein. Gerade in dieser dunklen und kalten Jahreszeit, die ich so sehr liebe, kommen Teelichter wie gerufen. Ihr stimmt mir bestimmt zu, dass es nichts Schöneres als Kerzenlicht gibt. Nach einem ausgiebigen Test möchte ich nun meine Meinung mit euch teilen.

Wie schon oben erwähnt, sind diese Teelichter nicht in einer Alu-, sondern in einer durchsichtigen Kunststoffhülle eingebettet. Diese ist nicht nur zu 100% recycelbar, sondern sie leuchten auch noch viel heller als herkömmliche Teelichter. Sie besitzen eine Brenndauer von bis zu 6 Stunden und kosten 2,95€ für 24 Stück. Folgende Informationen konnte ich der DM-Internetseite und der Rückseite der Verpackung entnehmen:
  • Mit Klarsichthülle, damit die Flamme sehr gut zur Geltung kommt und das Licht breiter streut. Somit besonders geeignet zum Einsatz in Glashaltern oder Glaskelchen
  • Mindestbrenndauer 6 Stunden, damit 50% längere Brenndauer gegenüber herkömmlichen Teelichten mit 4 Stunden Brenndauer
  • Brennen gleichmäßig und zuverlässig
  • Feuerfeste Kerzenhalter mit ausreichender Luftzirkulation verwenden
  • Nicht in Stövchen, Duftlampen oder schlecht belüfteten Gegenständen abbrennen
  • Lichte erst löschen, wenn Wachsoberfläche bis zum Hüllenrand flüssig ist
  • Im brennenden Zustand nicht bewegen oder schräg halten
  • Nicht unbeaufsichtigt brennen lassen
  • Von Kindern und Tieren fernhalten 
Was mir im direkten Vergleich sofort aufgefallen ist, war die Größe der Kerzen. Wie ihr selber sehen könnt, sind die DM-Teelichter größer und sehen durch die Kunststoffhülle irgendwie schöner und edler aus. Die Flamme der DM-Teelichter ist auch viel heller und großflächiger. Nach einiger Zeit ist das ganze Wachs geschmolzen und man kann durch die Kerze durchsehen. Ich habe euch extra mehrere Fotos gemacht, damit man den Unterschied deutlich erkennen kann. Besonders bei dem Bild von oben könnt ihr sehen, dass das Glas heller leuchtet und der Schatten nicht so dunkel ist. Aber ein besonderer Pluspunkt ist, dass man durch die Klarsichthülle vorne auf meinen roten Gläsern die Herzen viel deutlicher sehen kann. Bei dem anderen Teelicht ist das Herz durch das Metall abgeschnitten. Kommen wir zur Brenndauer, beide Kerzen haben den ganzen Abend nebeneinander gestanden. Nach knapp drei Stunden ist das normale Teelicht erloschen, das DM-Licht hat noch drei Stunden länger ausgehalten, das hat mich wirklich sehr überrascht und gefreut. Der einzige Nachteil an den DM-Teelichtern ist, dass man sie nicht in ein Stövchen oder Duftlampen stellen kann. Was mich persönlich aber nicht stört, ich finde, dass sie in dekorativen Gläsern sowieso viel besser zur Geltung kommen.




Ich bin absolut begeistert von den neuen Profissimo Teelichtern, sie konnten mich sowohl bezüglich Brenndauer als auch Helligkeit überzeugen. Besonders für dekorative Gläser finde ich sie geeignet. Ich werde sie mir auf jeden Fall nachkaufen und nun möchte ich mich ganz herzlich bei DM für diesen Test bedanken und freue mich auf viele weitere winterliche Abende bei Kerzenschein.

Nun wieder meine Frage an euch: Habt ihr schon mal etwas von diesen Teelichtern gehört oder habt ihr sie sogar schon einmal ausprobiert? Immer her mit euren Kommentaren.

Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...